Mittwoch, 12. Oktober 2011

So this is what happend so far -so far away...

Ja, ich weiß, ich hätte schon viel, viel früher mit dem Blog anfangen sollen... tut mir auch wirklich sehr leid, dass es so lange gedauert hat!
Ich erzähl einfach mal ein bisschen drauflos, so richtig kann ich mich außerdem an die ersten Tage (vor gefühlten tausend Jahren, in Wirklichkeit aber nur fast 3 Monaten) gar nicht mehr erinnern. 
Mein Stundenplan ist jeden Tag gleich: 
  1. Driver's Ed
  2. Chemistry
  3. Dance
  4. English
  5. Algebra (Mathe)     
  6. -Pause-
  7. Videoproduction
  8. History
  9. French
Die letzte Stunde endetet um 2:51pm und danach habe ich Hockeytraining mit der Schulmannschaft. Im Moment stehen wir 7:4 und haben uns damit nicht nur fürs County- sondern auch fürs States tournament qualifiziert! Unsere Trainerin sagt aber trotzdem, wir könnten viel besser spielen als wir es tun, aber weil es das erste Mal seit einer langen Zeit ist, dass sich PHS (Princeton High School) für States qualifiziert hat, ist sie doch irgendwie relativ zufrieden. Normalerweise haben wir jede Woche zwei Spiele, diesmal ist das nächste aber erst am Freitag, den 14.10. oder besser mein Geburtstag! Es ist ein Away-game, aber wenigstens ist es Freitag und ich muss danach nicht noch Hausaufgaben machen... Das ist nämlich echt manchmal richtig stressig, weil ich an normalen Tagen immer erst um 5:45pm oder so nach hause komme und an Spieltagen noch später -teilweise erst nach 8pm- und, wenn man dann ncoh Hausaufgaben machen muss, essen und duschen, dann wird es häufig relativ spät. Aber es geht, muss man sich nur erst mal dran gewöhnen.
Soooo, das Essen hier ist so geht so. Die Portionen sind riesengroß und über die Hälfte wird weggeschmissen, hat man so das Gefühl. Überhaupt ist hier ALLES riesengroß! Selbst Shampooflaschen sind in der normalen Größe doppelt so groß wie das Shampoo von der gleichen Marke in Deutschland. Wirklich. Es ist sehr übertrieben. Ich finde es sehr unpraktisch, weil man dann nicht die Möglichkeit was auszuprobieren. Aber man muss ja auch erstmal zum Supermarkt kommen... das ist -ohne Auto und Führerschein relativ schwierig. Eigentlich kommt man ohne Führerschein überhaupt nirgendswo hin. Es gibt hier irgendwie keine öffentlichen Verkehrsmittel und Fahrradwege nur sehr wenige. Bisher habe ich mich also immer überall hinkutschieren lassen, außer zum Hockeytraining bevor die Schule angefangen hat. Es gibt zwar einen Schulbus, aber der hält bei mir um 6:50 und das ist mir einfach viel zu früh. Und Fahrrad ohne Gepäckträger und mit Hockeysachen und Schulsachen morgens früh um 7? Nee. Vor allem ist es hier auch ziemlich "hilly" und es gibt kaum Fahrradwege. Ja, ich sagte "bisher". Weeeil: Wenn ich 16 bin, kann ich hier einen schriftlichen Test machen und ein Driver's permit kriegen und mit einer erwachsenen Person Auto fahren. Ja, ich. ich kann's selbst noch kaum glauben. Ich fühl mich schon ganz alt! Aber ich glaub so ein bisschen Auto-erfahrungen sammeln lohnt isch schon irgendwie.
See you soon!



1 Kommentar:

Cocomathilde hat gesagt…

super fotos herzchen :D <3